Schakschuka mit Hackfleisch Ausführliches Foto und Video Rezept

Schakschuka ist ein überaus beliebtes Gericht auf der ganzen Welt, besonders in Israel

Schakschuka Mit Hackfleisch Kat

Schakschuka ist ein jüdisches Nationalgericht mit Spiegeleiern. Der Unterschied zu klassischen Spiegeleiern ist, dass die Eier auf das bereits fertige gedünstete Gemüse aufgeschlagen werden.

Schakschuka ist ein überaus beliebtes Gericht auf der ganzen Welt, besonders in Israel, in den arabischen Ländern und in Aserbaidschan. Oft wird es direkt aus der Pfanne gegessen und dabei das Brot in die Spiegeleier getunkt.

Schakschuka kann nicht nur mit Gemüse, sondern auch mit Rinderhack und Feta zubereitet werden. Wir zeigen heute die nahrhaftere Rezept-Variante mit Hackfleisch.

Die Heimat dieses Gerichts soll Tunesien sein. In die israelische Küche kam es mit den jüdischen Einwanderern aus den Maghreb-Ländern (Marokko, Algerien, Libyen, Tunesien, Mauretanien), welche die Speise ins Gelobte Land mitbrachten. Schon bald wurde Schakschuka zusammen mit der Falafel und dem Humus zu Lieblingsgericht schlechthin.

Obligatorische Zutaten sind Tomaten, scharfe Peperoni, Zwiebeln und Tomatenmark. Eine solche Basis wird Matbucha genannt. Mit den Spiegeleiern zusammen verwandelt sich Matbucha in Schakschuka.

Zutaten:

  • 4 Hühnereier
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 5 große Tomaten
  • 1 Paprika
  • 1 süße Zwiebel
  • Petersilie
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Rosmarinzweig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Chili
  • Zitronen- oder Limettensaft
  • Pfeffermischung nach Geschmack

 

Schakschuka mit Hackfleisch – ausführliches Foto-Rezept

Video: Schakschuka mit Hackfleisch Schritt-für-Schritt-Rezept