Oliviersalat – Rezept mit Foto und Video

13. Vor dem Servieren mit rotem Kaviar garnieren.

Neujahrsfeiern ohne Oliviersalat? Einfach undenkbar! Oliviersalat – er wird auch Wintersalat genannt – ist vielleicht der beliebteste Fleischsalat, sowohl in der ehemaligen UdSSR als auch im modernen Russland. Wir haben für Sie ein einfaches Rezept für das beliebteste Silvestergericht vorbereitet.

Der Salat ist nach dem Chefkoch Lucien Olivier benannt. In den frühen 1860er Jahren führte Olivier das französische Restaurant „Hermitage“ in Moskau. Dort servierte er seinen berühmten Salat, dessen Rezept streng geheim war. 1894 wurde das Rezept schließlich in einer kulinarischen Zeitschrift veröffentlicht: gebratenes Haselhuhn, Kartoffeln, frische Gurken, Kapern, Oliven, provenzalische Sauce, Kabulsauce.

Im Laufe der Zeit hat sich das Salatrezept geändert. Anstelle von Wild nahm man Hühnchen, dann wurde das Fleisch durch Brühwurst ersetzt. Anstelle von Kapern und Oliven werden gekochte Karotten mit Erbsenkonserven hinzugefügt und die Saucenmischung durch Mayonnaise ersetzt. Das neue Rezept ist mittlerweile traditionell, und ohne Oliviersalat findet keine Silvesterfeier mehr statt.

Zutaten:

  • 300 g Brühwurst
  • 300 g Kartoffeln
  • 250 g Karotten
  • 3 Hühnereier
  • 150 g junge Erbsen
  • 2 frische Gurken
  • 1 Bund Grün
  • 1 Bund grüner Lauch
  • 50 g roter Kaviar
  • 250 g Mayonnaise

Oliviersalat – ausführliches Foto-Rezept

Oliviersalat Video Rezept