Dolma ausführliches Foto- und Video Rezept

Dolma – eine Spezialität der orientalischen Küche

12. Auf einer großen Platte servieren, auf Wunsch mit einer Schmandsoße.

Was haben die Worte Dolma und Wurst gemeinsam? Bei beiden Begriffen handelt es sich um Sammelnamen, die eine Fülle verschiedener Dinge bezeichnen. Bei Dolma handelt es sich um gefülltes Gemüse, in diesem Fall Weinblätter.

Dolma – herbe Weinblätter mit herzhafter Füllung – sind eine Spezialität der orientalischen Küche. Traditionell werden Dolma kalt als Vorspeise serviert. Das Wort „dolma“ stammt aus der türkischen Sprache und bedeutet ganz einfach „gefüllt“. Dieser Name wurde in vielen Sprachen angepasst, zum Beispiel heißen gefüllte Weinblätter in Griechenland „Dolmades“ und in Armenien „Tolma“.

Bevor Weinblätter gefüllt werden, schneidet man die Stiele ab und blanchiert sie in kochendem Salzwasser. Sie können Weinblätter heutzutage fertig vorbereitet kaufen.

Wichtig ist, dass Sie die Blätter fest um die Füllung wickeln und die Dolma mit den überlappenden Blattenden nach unten ordentlich in einen Topf schichten. Beim Garen sollten Sie aufpassen, dass die Brühe nur simmert. Wenn die Flüssigkeit zu sehr kocht, bringt das die gewickelten Weinblätter durcheinander.

Zutaten:

  • 600 g Lammfleisch
  • 600 g Rindfleisch, Filet
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • fertige Weinblätter
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund violetter Basilikum
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • Große Zwiebel
  • Salz
  • 2 Esslöffel Butter
  • 150 g gekochter Reis

Dolma – ausführliches Foto-Rezept

Dolma Video Rezept